0
Spanplatte roh P2
Spanplatte roh P2
Mehrere Ausführungen erhältlich
CHF 9.60 / m²
Verkauf & Versand durch Ihren Händler
HolzLand Tomwood
Wiedlisbach
Dekorspanplatte Weiss Perl-Struktur
Dekorspanplatte Weiss Perl-Struktur
Mehrere Ausführungen erhältlich
CHF 20.35 / m²
Verkauf & Versand durch Ihren Händler
HolzLand Tomwood
Wiedlisbach

Spanplatten: Am besten vom Holzfachhandel HolzLand

Spanplatten sind umweltschonend und günstig

Die auf Basis von Holzspänen hergestellte Plattenvariante ist vermutlich der am häufigsten eingesetzte Holzwerkstoff. Spanplatten gibt es als Rohvariante, sie können aber auch auf verschiedene Weisen beschichtet werden, nämlich als Dekorspanplatte oder auch als Arbeitsplatte. Spanplatten bestehen je nach Typ zu 90 bis 97 % aus Holzspänen. Zusammen mit Klebstoffen werden sie zu flachen Platten verpresst.

Der hohe Anteil des nachwachsenden Rohstoffs ist ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung. Besonders positiv ist vom Standpunkt der Ökologie aus, dass vor allem Forst-, Schwach und Industrieresthölzer eingesetzt werden, die ansonsten in der großen Menge nicht werkstofflich verwendet würden. Genutzt werden hier außerdem gerne Recycling-Hölzer und Durchforstungsholz aus ökologisch bewirtschafteten Wäldern, was die Spanplatte zu einem umweltbewussten und wertvollen Werkmaterial macht. Doch die grosse Nachfrage nach Spanplatten erfordert auch die Nutzung von „frischem“ Vollholz. Beim Kauf von Spanplatten haben Sie stets die Möglichkeit, auf besondere Varianten in Bezug auf Nachhaltigkeit oder auch auf Wohngesundheit bzw. Emissionen zu achten.

In der Schweiz werden vorrangig einheimische Nadelhölzer eingesetzt. Spanplatten werden zu 90 % mit UF-Harzen verleimt, das Formaldehydpotenzial (Perforatorwert) wurde stetig gesenkt. Alle Spanplatten entsprechen mindestens der Emissionsklasse E 1-Klasse mit unter 0,1 ppm Formaldehydabgabe aus dem Holzwerkstoff.

Spanplatten sind besonders günstig im Vergleich zu anderen Plattenvarianten, was sie bei Anwendungen mit weniger Anspruch an Optik, Stabilität und Verarbeitbarkeit oftmals zur ersten Wahl macht! Bei Möbelfronten z. B. spielt die Stabilität des Trägers eine untergeordnete Rolle, so lässt sich eine günstige Spanplatte mit einem hochwertigen Furnier kombinieren.

Beschichtete Spanplatten

Das Multitalent Spanplatte erhalten Sie in den unterschiedlichsten Varianten. Je nach Verleimung sind sie unterschiedlich stark geschützt gegen Feuchtigkeit. Für Feuchträume geeignete Spanplatten sind ideal für Fensterbänke, Arbeitsplatten oder auch für Bad- und Sanitärmöbel.

Bei beschichten Dekorplatten bzw. Dekorspanplatten ist die Oberfläche mit weisser Melaminbeschichtung klassisch, doch nahezu jedes Dekor und jedes Design ist möglich. Die führenden Plattenhersteller bieten eine tolle Auswahl an Designvarianten! Edle Furniere für die nachträgliche Beschichtung bieten alle Möglichkeiten für den Möbelbau und Innenausbau mit Niveau.

Normen, Zulassungen und Klassifizierungen von Spanplatten

* DIN EN 309: "Spanplatten; Definition und Klassifizierung 1992-08-00"
* DIN 68762: Spanplatten für Sonderzwecke im Bauwesen
* DIN 68763: Spanplatten, Flachpressplatten für das Bauwesen
* DIN 68764: Spanplatten, Strangpressplatten für das Bauwesen
* DIN 68765: Spanplatten, kunststoffbeschichtete dekorative Flachpressplatten

Klassifizierung

DIN EN 312 Spanplatten-Anforderungen (Normenbestellung)
Teil 1: Allgemein an alle Plattentypen 1996-11
Teil 2: Platten im Trockenbereich 1996-11
Teil 3: Platten für Inneneinrichtung im Trockenbereich
Teil 4: Platten für tragende Zwecke im Trockenbereich 1996-11
Teil 5 Platten für tragende Zwecke im Feuchtbereich 1997-11
Teil 6 Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke im Trockenbereich 1996-11
Teil 7 Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke im Feuchtbereich 1997-06

Einsatzbereiche von Spanplatten

* Beplankung Decken, Böden und Wänden im Holzbau
* Dachschalung
* Verpackung
* Messebau
* Möbelbau
* Innenausbau
nach oben